Fast verheiratet und liebesfilme generell....

Kennt ihr das Thema Langeweile? Auch schon in einer Sprechstundenfolge besprochen. Aber ja, man weiß nicht was man machen soll und aus diesem Grund schaut man einfach mal Filme auf Netflix. Oder ihr habt mega etwas wichtiges zu tun. Deshalb schaut ihr einen Sinnlosen Film auf Netflix. Aus diesem Grund, willkommen zur Review zu Fast verheiratet und zu Liebesfilmen generell.

Ihr habt mal wieder einen Trailer von Universal Pictures direkt. Schauspieler der Stunde ist Marshall. Oder eben Jason Segel. Ich finde Marshall ist der bessere Name aber für mich ist die Frau von Prinz Harry auch immer noch Rachel, und sie wird es auch bleiben. ENDE

Was soll ich euch zu dem Film erzählen? Fast verheiratet, sagt schon alles oder? Der englische Titel ist „The five-year-engagement“, dass sagt einfach mehr und alles. „Die Fünf-jährige Verlobung“.  Was das schon aussagt ein Paar verlobt sich. Schafft es aber durch verschiedene Gründe – Job, Zwischenfälle und sowas – nicht zu endgültigen Hochzeit. Manchmal ganz witzig manchmal aber auch nicht, naja, Liebesdramen/Filme/Komödie halt irgendwie. Was weiß ich denn? Sehe ich aus wie ein Filmwissenschaftler??! Nein. Genau. 

 

Liebesfilme

Jetzt aber zum eigentlichen Thema. Liebesfilme. Irgendwie habe ich nicht nur diesen Film gesehen sondern auch noch „Heartbreak Kid“. Auf deutsch „Nach 7 Tagen ausgeflittert“. Wer macht denn diese Übersetzungen eigentlich? Verstehe ich nicht, aber egal. Jedenfalls habe ich das Gefühl: DAS IST ALLES DAS SELBE. Ich sehe am Anfang etwas anderes. Die Story ist vielleicht auch irgendwie unterschiedlich, aber irgendwie auch nicht. Das Ende ist gleich und der Film am Ende auch. Du hast am Anfang Liebe, etwas passiert, dann keine Liebe mehr und am Ende wieder Liebe. Entweder mit der selben Person wie am Anfang oder eben nicht.

Ich dachte ja ich lerne in der Uni nichts was ich gebrauchen werde vor dem dritten Semester, in dem wir ENDLICH einen Kurzfilm drehen. ABER der Fakt, dass uns gesagt wurde am Ende sind alle Filme gleich und jeder Film ist nur eine Kopie eines anderen in dieser Genre, stimmt halt einfach. Das habe ich bei Liebesdingern gelernt. (Dinger, weil so viele Möglichkeiten wie die Genre auch immer genannt wird)

Ich würde super gerne wissen was Du von Fast verheiratet oder von Nach sieben Tagen ausgeflittert findest? Von dieser Genre generell? Ist dir dieses Kopie von der Kopie Thema vielleicht auch schonmal aufgefallen? Einfach antwittern an @itsnicolorenz.

Ich weiß was einige von euch jetzt denken. Warum genau habe ich nur so wenig zu dem Film geschrieben? Aber ganz ehrlich, was will ich dazu schreiben? Ich denke es kommt nächste Woche mal ein Special noch raus, für einen anderen Film. Einfach um euch glücklich zu machen. Und vor allem einem Film der etwas aktueller ist.

Liebe Grüße ✌🏼

Nico (dein Lieblingsreviewer der keine Ahnung hat was er eigentlich tut)

Beitragsbild Copyright Universal Pictures

Letterbox: 2,5 Sterne von 5 Sternen.